...

 

Verlag Henselowsly Boschmann der regionale Literaturversorger für das Ruhrgebiet.

Ruhrgebietshumor ist manchmal etwas derb, für Auswärtige nicht immer ganz ganz verständlich. Doch er entsteht tief in unserem Herzen, kommt ohne große Umschweife direkt auf unsere Zunge ... und die Menschen zwischen Rhein, Ruhr und Emscher leben ihn tagtäglich.
Der Verlag Henselowsky Boschmann hat diesen typischen Ruhrgebietshumor in seine Bücher gepackt, jedesmal irgendwie anders, liebevoll aufgemacht, echt schnuckelig ...


A40 - Lesung

Ey du fröhliche! Unsere besondere Lesung mit Stimmung, Späßken und, und...
Kommse am besten selbst vorbei!

Für jeden Dezember-Tag eine besondere Seite der Ruhrgebiets-Weihnacht - von der ersten Übersetzung der Weihnachtsgeschichte ins Ruhrdeutsche,
Herbert Knebels Abenteuer mit dem Nickelaus, einem Bergmann im Himmel bis zu besonderen Regeln zum Schmücken eines Christbaumes.
Da ist es eigentlich fast ein Wunder, dass Weihnachten selbst nicht im Ruhrgebiet erfunden wurde.

Inhalt des Buches:
* Drunner und drübber im Dezember * Herbert Knebels Weihnachten * Des Bergmanns Weihnachtsmonat * Weihnachtliches Städte-Rätsel
* Casting für ein Ruhrgebiets-Krippenspiel * Warum es den Nickelaus nicht geben kann * Vom Weihnachtsbaum im alten Gladbeck
* Die Weihnachtsgeschichte - 1. Auf dem Hofe * Ein Bergmann im Himmel, oder: Wurst wider Wurst * Dr. Antonia und dat Christkind * Bescherung 1942
* Reisekostentagesabrechung für Engel * Kumpel Rupprecht * Die Weihnachtsgeschichte - 2. Vor der Kneipe * DwBm-VO für Ruhrgebiets-Schulen
* Wunschzettel eines Familienvatters * Regeln zum Schmücken eines Christbaumes * Weihnachtsmarkt-Revier-Rekorde
* Die Legende vom Heiligen Filzokratius * Weihnachtsbescherung des Christkindchen Vereins "Wohltun Essen", Dezember 1923 * Christkindchöön * Die Weihnachtsgeschichte - 3. Auf dem freien Feld

* Ey du fröhliche ... * Halleluja in drei Teilen

Lachen bis der Arzt kommt - wir laden ein...

Der Ruhrgebietsladen in Mülheim und der Verlag Henselowsky Boschmann bieten Ihnen was für Ihre Ohren, Augen und alle anderen Sinne an...

Gute Laune, Nette Leute - eben ein schöner Abend - Lachen inclusive!

Freitag den 21. April 2017 um 19.30 Uhr

A40- Lesung im April - Hermann Beckfeld, Hubertus A. Janssen & Werner Boschmann

Viel Spässken anne Backe

ein munterer Abend im Ruhrgebietsladen mit Hermann Beckfeld, Hubertus A, Janssen und Werner Boschmann, an dem es garantiert jede Menge zu schmunzeln, gibbeln, kichern und zu lachen gibt.

Termin: Freitag, 21. April 2017 | 19.30 Uhr

Journalist Herrmann Beckfeld, Wortspieler Hubertus A. Janssen und Verleger Werner Boschmann lesen vor und reimen. Immer geht es um unser Ruhrgebiet und immer gibt es nur ein Ziel: den Zuhörern viel Spässkes anne Backe zu bringen. Mit den Geschichten von Dr. Antonia Cervinsi-Querenburg und der von dem Mann, der seine Schwiegermutter im Rhein-Herne-Kanal versenkt; mit der von dem Jungen, dem so ganz richtig die Flötentöne beigebracht werden und die vom Reh am See, das nur Klee im Kopp hat.


Also: kommse vorbei...

A40- Lesung im Juni - Werner Boschmann und Friedrich von der Höh

 

Das Bollerrad muss bollern, der Knicker, der muss rollern...

Werner Boschmann  und Friedrich von der Höh lesen aus dem Buch von Helmut Spiegel über die verlorenen Kinderspiele des Ruhrgebiets und spielen mit den Gästen im und vor dem Ruhrgebietsladen... Bringse Knicker mit...

Termin: Freitag, 9. Juni 2017 | 19.30 Uhr

Lassen Sie sich entführen auf die Hinterhöfe und Wohnstraßen einer vergangenen Zeit: zum Knickerspiel und zum Stand an der Wand, zum Bollerradfahren und Wuppfangen, zum Völkerball und Büchsenverstecken, zum Hinkeln und Seilchenspringen, zu Pitschendopp und Pinnekenkloppen – zu den verlorenen Kinderspielen.
Helmut Spiegel hat all diese Spiele aus der Zeit seiner Kindheit wieder hervorgeholt. In pfiffigen Geschichten aus dem Ruhrgebiet stellt er sie in diesem Buch vor. Friedrich von der Höh hat garantiert Knicker dabei und auch einige Glanzbilder zum tauschen, und sie würden sich ein Loch in den Bach freuen, wenn die Gäste des Ruhrgebietsladens für diesen Abend auch einige ihrer alten Spielzeuge mitbringen würden.

Also: kommse vorbei...

Freitag, 9. Juni 2017, | 19.30 Uhr