...

Sie sind Besucher...

Sie sind Besucher... Sie sind Besucher... Sie sind Besucher... Sie sind Besucher... Sie sind Besucher... Sie sind Besucher...

Komma bei uns bei...

Öffnungszeiten!
Montag bis Freitag
 10:00 - 18:30 Uhr
Samstags
10:00 - 14:00 Uhr

Wo?

Beekmanns Hof 3,
45472 Mülheim

(gegenüber der Einfahrt zu Möbel Bernskötter.
Wenn Ihr Navigator die Adresse nicht anzeigt, geben Sie bitte:
"An der Seilfahrt" ein.

Persönlicher Kontakt:

So erreichen Sie uns:

Tel.+49(0)208 49504 -0
Fax +49(0)208 49504 -95

oder per Email

info(at)dhlog(dot)de

Google Maps

Herzlich Willkommen im Ruhrgebietsladen

Ihrem Heimatladen für Souvenirs und Mitbringsel aus dem Ruhrgebiet

   Hömma, hier kannze schnell wat finden!

    Suchbegriff eingeben      oder zur:   Erweiterte Suche

In Tagen fährt der Förderkorb zum letzten Mal ein!
Dann ist der Ruhrbergbau Geschichte!

Das Ruhrgebiet gründet auf der Kohle:
Der heimische Energieträger hat die Region zur Millionenmetropole gemacht und Generationen von Bergleuten Arbeit gegeben.
Bis zu 600.000 Menschen arbeiteten in seinen Hochzeiten in der Zechen der Metropole Ruhr.
Doch 2018 ist endgültig Schluss mit dem Bergbau und eine Ära geht zu Ende.

Bedeutung früher und heute

In Deutschland wurden 2013 insgesamt 7,6 Millionen Tonnen Steinkohle gefördert. Zum Vergleich: Noch 2007 war es fast die dreifache Menge, und 1960 holten die Bergleute in damals noch 146 Zechen 142,3 Millionen Tonnen Kohle aus der Erde. Die Steinkohle wird überwiegend in Kraftwerken verfeuert, um Strom zu erzeugen. Bundesweit waren Ende 2014 noch 12.104 Menschen im Steinkohlenbergbau beschäftigt, die meisten davon im Ruhrgebiet und immer noch fast jeder zweite unter Tage.

Subventionen laufen aus

Hohe Sicherheitsstandards und die extrem tiefe Lage der Ruhrkohle (bis zu 1.000 Meter unter Tage und mehr) machen den Abbau deutlich teurer als in anderen Erdteilen. Bund und Land fördern ihn mit Milliardenbeträgen. Der Steinkohlenbergbau ist noch vor der Landwirtschaft der größte Empfänger staatlicher Finanzhilfen. 2018 laufen diese Subventionen aus und damit ist auch definitiv Schluss für den Steinkohlenbergbau in Deutschland.
<b>Das bedeutet auch das Aus für die letzte noch aktive Zeche Prosper Haniel in Bottrop.</b>

Glückauf Zukunft!

Um den Steinkohlebergbau würdig zu verabschieden und Signale für den Aufbruch zu geben, wurde die Initiative "Glückauf Zukunft!" von RAG-Stiftung, RAG und Evonik mit Unterstützung der Gewerkschaft IG BCE gestartet.

Bis einschließlich 2018 sollen zahlreiche Projekte angestoßen werden, für die die RAG-Stiftung insgesamt rund 30 Millionen Euro zur Verfügung stellt. 

Die mit Abstand größte Summe fließt in den Umbau des Deutschen Bergbau-Museums Bochum. Mit 15 Millionen Euro finanziert die Stiftung den Umbau des Gebäudes und der Dauerausstellung für den Bereich Steinkohle. Bei der Auswahl der Projekte aus den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Sport berät ein Beirat den Steuerungskreis von Glückauf Zukunft!.

Edelstahl-Flachmann, nicht nur für Schnaps...

Es gibt im Leben Situationen, da wünscht man sich, einen Flachmann dabei zu haben.

Ein Flachmann passt in jede Tasche und kann zum „Retter in der Not“ werden.

Manchmal braucht man einen ordentlichen Schluck zur Stärkung oder Beruhigung.
Aber eben nicht nur für alkohilisches, auch für Tee oder andere Getränke ist der Flachmann ideal als Durstlöscher für Unterwegs.
Gerade bei diesen Temperaturen!

Ja, ein Flachmann ist tatsächlich ein nützlicher Begleiter.

Und wenn dann noch die Motive stimmen, macht ihn das zum idealen Geschenk,
für andere oder sich selbst.

Der Badetag

Wat war der Samstag früher schön, man konnte inne Wanne geh'n.
Der Herd gestocht mit Holz oder Brikett, da wusste jeder - jetzt sind wir dran.
In die Zinkwanne zu zweit hinein - nee, et war kein Stöpselkind dabei.
Waren die Blagen dann endlich im Bett, dann wurd´ der Abend erst richtig nett.
Für den Papa gab´s ein Bier, für den Opa einen Korn und für die Frauen ein Likörchen.

Und war der Badetag vorbei, da dachte mancher schon;
... wenn doch nur schon wieder Samstag wär.

Samstag´s ...
... war Badetag!

Es ist HOT im POTT

das Ruhrgebiet ist HOT - wussten wir doch schon immer!

Aber in diesem Jahr scheint auch der Wettergott ein Ruhrpottler zu sein.
Es ist aber mal richtig warm. Und wer kann geht zum See, ins Freibad oder in den Pool.

Dazu haben wir jetzt die richtigen Bedebuxen - Badehosen - Badesshorts und Flip-Flops.

Also rein ins kühle Nass - aber mit dem richtigen Badeshort!

schwarz
oder Pink

Die beliebten Zippo-Feuerzeuge gelten nicht ohne Grund als "die Feuerzeuge" schlechthin.

Das elegante und nie langweilige Design der Zippo Feuerzeuge hat sie zudem als Sammlerobjekte begehrenswert gemacht.
"Ruhrpott und die Fördergerüste" machen aus diese Zippo´s etwas ganz besonderem.
Nicht nur für Sammler.

 

Die Hymne der Bergleute...

Zum Abschluss unserer Lesungen wurde im Ruhrgebietsladen gemeinsam das "Steigerlied" gesungen.
Wir haben festgestellt das dieses Lied Menschen verbindet und mit Stolz vorgetragen wird - auch bei "Nicht"-Bergleuten!
Mit diesen Spieluhren können Sie einen kleinen Gruß aus dem Ruhrpott verschenken oder sich selbst eine Freunde machen!

Glück auf!



Wir setzen Ihre Wünsche um...

Sie suchen ein Besonderes Geschenk und haben noch keine richtige Idee?

Da können wir Ihnen vielleicht helfen: mit unseren ausgefallenen Geschenkideen und Präsentkörben, die wir nach Ihren Wünschen individuell zusammenstellen, liegen Sie garantiert immer richtig.

Ganz gleich, ob Geburtstags- oder Weihnachtspräsent, Einzelanfertigungen oder Firmenbestellungen.

Wir kümmern uns um Ihre Wünsche und stellen Ihnen nur das beste vom Besten zusammen.
Lassen Sie sich von uns überzeugen!